Sie sind hier: Freiwilligendienste im Ausland

Kampagne Freiwilligendienste


Freiwilligendienste im Ausland

Ob bei einer AIDS-Präventionskampagne in Uganda, den Spiel- und Lernangeboten für Waisenkinder in Indien, einer medizinischen Assistenz in Peru oder der Betreuung von Menschen mit Behinderung in Tschechien – das Deutsche Rote Kreuz bietet in zahlreichen Ländern rund um den Globus vielfältige Chancen, sich im Rahmen eines Auslandfreiwilligendienstes zu engagieren. Wer einen Freiwilligendienst im Ausland absolviert, unterstützt ganz im Sinne der Rotkreuz- und Halbmondbewegung Menschen, die sich für besonders Hilfsbedürftige einsetzen. 

Foto: DRK e.V.

 

"Wenn unsere Hoffnung auf eine bessere und sichere Welt mehr als reines Wunschdenken sein soll, brauchen wir mehr denn je das Engagement von Freiwilligen."                                                                                  Kofi Annan, ehem. UN Generalsekretär

 

 

 

Freiwillige können während eines Auslandsjahres andere Kulturen kennen lernen und mit Menschen aus aller Welt Freundschaften schließen. In manchen Einsatzländern können aber auch Armut, politische Repression und die Grenzen globaler Hilfe Aspekte einer neuen Lebenserfahrung sein. Das DRK verfügt als Teil der internationalen Rothalbmond- und Rotkreuzbewegung über eine weltumspannende Präsenz sowie über langjährige Erfahrungen in den Bereichen der Katastrophenhilfe und Entwicklungsarbeit. Dies sorgt für Verlässlichkeit und Sicherheit während des Einsatzes. Zudem werden alle Freiwillige von erfahrenen Pädagoginnen und Pädagogen in länderspezifischen Seminaren auf den Einsatz vorbereitet. In Zwischen- und Nachbereitungsseminaren können Erfahrungen reflektiert und weiteres Engagement geplant werden.

Das DRK entsendet junge Erwachsene für einen Auslandsfreiwilligendienst mit folgenden Förderprogrammen

 „Dieses Jahr in Uganda werde ich sicherlich nie vergessen, es war zwar nicht immer einfach, aber ich bin daran gewachsen und weiß jetzt auch genauer, wo ich beruflich hin will.“                                                 Katrin Buchner, DRK-Freiwillige im Roten Kreuz Uganda