Sie sind hier: Freiwilliges Soziales Jahr / Angebote des DRK / Für Geflüchtete - mit Geflüchteten

Kampagne Freiwilligendienste




Für Geflüchtete - mit Geflüchteten

Erstaufnahme für Asylsuchende des DRK Hamburg - Harburg im Stadtteil Wilhelmsburg: Flüchtlinge bei der Auswahl von Kleidung in der Kleiderkammer, Juni 2015. Foto: Jörg F. Müller / DRK
Erstaufnahme für Asylsuchende des DRK Hamburg - Harburg im Stadtteil Wilhelmsburg: Flüchtlinge bei der Auswahl von Kleidung in der Kleiderkammer, Juni 2015. Foto: Jörg F. Müller / DRK
Erstaufnahme für Asylsuchende des DRK Hamburg - Harburg im Stadtteil Wilhelmsburg: Kinder von Flüchtlingen im Schulunterricht, Juni 2015. Foto: Jörg F. Müller / DRK
Erstaufnahme für Asylsuchende des DRK Hamburg - Harburg im Stadtteil Wilhelmsburg: Kinder von Flüchtlingen im Schulunterricht, Juni 2015. Foto: Jörg F. Müller / DRK

Hilfe für Menschen in Not ist eine der originären Aufgaben des Deutschen Roten Kreuzes. Durch die wachsende Zahl von Geflüchteten*, die aufgrund weltweiter Krisen zur Flucht gezwungen werden und nach Deutschland kommen, gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Einrichtungen, die ihnen und ihren Familien Unterstützung in allen Lebenslagen geben.

Freiwillige können sich hier während eines DRK-Freiwilligendienstes im FSJ bzw. BFD einbringen, zum Beispiel in folgenden Bereichen:

Lokale Flüchtlingsunterkünfte/ Gemeinschaftsunterkünfte

  • Unterstützung bei der Umsetzung von pädagogischen Angeboten für Kinder und Jugendliche
  • Hausaufgabenhilfe
  • Unterstützende Begleitung zu Behörden und Ärzten
  • Sprachunterstützung
  • Freizeitaktivitäten mit den Geflüchteten wie Theater, Basteln, Musik u.a.
  • Vermittlung von Alltagswissen (z.B. was kaufe ich wo ein, wo finde ich den kostenlosen Bücherschrank, das Schwimmbad, ÖPNV, Gesundheitswesen, Bildungswesen und -einrichtungen vor Ort, Wissen über Gemeinwesen, Vereine, Kirchen, etc.)
  • Sport- und Gesundheitsangebote
  • Unterstützung im Alltag, z.B. in der Küche, Essensausgabe u.ä.
  • Unterstützung in der Schulung von Personal und ehrenamtlichen Kräften in Unterkünften
  • Unterstützung der Fachkräfte in der administrativen Organisation der Einrichtung
  • Unterstützung der Fachkräfte in der Logistik für Flüchtlingseinrichtungen (Verwaltung und Umsetzung)
  • Mitarbeit bei der Koordination von ehrenamtlichen Kräften
  • Mithilfe in der Öffentlichkeitsarbeit zur Gewinnung von ehrenamtlichen Kräften in Flüchtlingseinrichtungen

Schulen, die geflüchtete Kinder und Jugendliche aufnehmen im Rahmen der Unterstützung des hauptamtlichen Personals

  • zusätzliche individuelle Unterstützung der Kinder und Jugendlichen beim Zurechtfinden in der neuen (Schul-)Umgebung, z.B. auf dem Schulhof, auf dem Schulweg o.ä.
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Sprachunterstützung

Kitas, die geflüchtete Kinder aufnehmen im Rahmen der Unterstützung des hauptamtlichen Personals

  • Individuelle Unterstützung der Kinder beim Zurechtfinden in der neuen Umgebung
  • Sprachunterstützung

Sie erfahren bei diesen Tätigkeiten direktes positives Feedback für ihre oft unverzichtbare Hilfe, lernen andere Kulturen und Problemlösungsstrategien und vielleicht auch eigene Grenzen kennen und erweitern in jedem Fall ihre Perspektive.

Die Arbeit mit Geflüchteten kann andererseits aufgrund der erlebten Erfahrungen dieser Menschen eine starke mentale Herausforderung sein. Unsere Freiwilligen werden daher in diesem Bereich des DRK-Freiwilligendienstes besonders stark individuell von pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begleitet.

Ein DRK-Freiwilligendienst für Geflüchtete

Für junge Geflüchtete wiederum kann ein DRK-Freiwilligendienst eine gute Chance sein, sich in Deutschland zu orientieren. Sie können in unseren Einsatzstellen einer regelmäßigen, sinnvollen Tätigkeit nachgehen, Kontakte knüpfen, ihre Sprachkenntnisse verbessern und einen ersten Einblick in einen beruflichen Alltag in Deutschland bekommen. Sie wechseln die Perspektive und können zeigen, was in ihnen steckt, sie sind Teil der Gesellschaft und ihr Engagement wird wertgeschätzt!

Kontaktdaten für Bewerbungen und weitere Informationen finden Sie hier.