Freiwilligendienste im InlandFreiwilligendienste im Inland

Sie befinden sich hier:

  1. Startseite

Freiwilligendienste im DRK

DRK Fahrdienst Behinderter A. Zelck / DRK

Wer den Puls des Lebens spüren möchte, von Schule und theoretischem Lernen genug hat und herausfinden möchte, wie bereichernd es ist, anderen Menschen zu helfen, kann sich beim DRK im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) oder im Bundesfreiwilligendienst (BFD) engagieren.

Auch ältere Menschen über 27 Jahren, die schon im Berufsleben standen und ihre wertvollen Erfahrungen weitergeben, aber auch neue Eindrücke gewinnen möchten, heißen wir im Bundesfreiwilligendienst herzlich willkommen.

Während des BFD oder FSJ können Freiwillige unmittelbar erleben, was sie durch ihr Engagement bewirken. Sie übernehmen Verantwortung für andere Menschen und erfahren, wie wichtig ihr Einsatz ist. Sie  erarbeiten sich Kompetenzen, die ihre Berufschancen erhöhen, und lernen Dinge, die sie in ihrer persönlichen Entwicklung bereichern.

Der Austausch mit Kolleginnen und Kollegen und die Arbeit im Team schulen die Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit. Praktisch Erlerntes wird in Seminaren vertieft, neue Sichtweisen und Erkenntnisse werden direkt im Einsatz erprobt. Das stärkt das Selbstbewusstsein und liefert insbesondere jungen Freiwilligen das Rüstzeug für einen vielseitigen und erfolgreichen Lebensweg.

Wer sich für das DRK entscheidet, kann zwischen einer Vielzahl von Einsatzstellen wählen. Vor allem im sozialen Bereich bietet das DRK für jeden die passende Stelle. Wer sich nicht sicher ist, wo er sich am liebsten engagieren möchte, der kann sich gerne von unseren Mitarbeitenden beraten lassen. Wir stehen jedem mit Rat und Tat zur Seite - und zwar nicht nur vor, sondern auch während und nach dem Einsatz. Denn wir wollen, dass sich unsere Freiwilligen dort voll einsetzen können, wo sie gebraucht werden: in Krankenhäusern, Senioreneinrichtungen, Kitas, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen oder Sozialstationen des DRK.

Unsere Freiwilligen werden zudem Teil der weltweit größten humanitären Bewegung. Das Rote Kreuz ist in allen Ländern vertreten, wir sind für alle Menschen da und heißen alle, die uns unterstützen wollen, herzlich willkommen.


  • BFD oder FSJ?

    Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) oder den Bundesfreiwilligendienst (BFD) können alle absolvieren, die die Vollschulpflicht erfüllt haben. Im FSJ und BFD gelten aber unterschiedliche Altersbeschränkungen.
    Weiterlesen

  • Einsatzbereiche

    Unser vielfältiges Angebot für einen Freiwilligendienst: Kinder- und Jugendarbeit, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Rettungsdienste, Pflege, Soziale Dienste, Hilfe für Geflüchtete
    Weiterlesen

  • Leistungen und Dauer

    Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD) dauern in der Regel zwölf, mindestens jedoch sechs und höchstens 18 Monate.
    Weiterlesen

  • Darum beim DRK

    Das DRK bietet eine Vielzahl an Einsatzstellen, die je nach Interesse und Eignung unterschiedliche Chancen für die persönliche und berufliche Entwicklung eröffnen.
    Weiterlesen

  • FSJ und BFD von A-Z

    Die Rahmenbedingungen im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD) unterscheiden sich kaum voneinander. Gemeinsamkeiten und Unterschiede haben wir hier deutlich gemacht.
    Weiterlesen